Promotion


Gefällt Ihnen der nachfolgende Beitrag? Ja?

... dann unterstützen Sie uns bitte durch den Besuch unserer Sponsoren-Webseiten (rechts neben dem Beitrag)
und durch Weiterverbreitung über die am Artikel-Ende sichtbaren SHARE-Buttons!
Vielen, herzlichen Dank!

Mittwoch, 25. Mai 2016

Leserzuschrift *** Asylgesetz - der grosse Betrug!



Asylgesetz - der grosse Betrug!


Wozu brauchen wir millionenschwere Bauten und Einrichtungen? Erinnern wir uns an die Schengen-Abstimmung: Es hiess, die Aussen-Länder registrieren, klären die Anträge und entscheiden über Asyl oder Abweisung. Da die Schweiz Schengen-Binnenland ist, hätten wir nur von  jenen Asylanträge zu bearbeiten, die mit dem Flieger kommen! Wir wurden getäuscht! 

Merkel hat widerrechtlich ohne Kompetenz Registrierung und Kontrollen an den Aussengrenzen für über eine halbe Million „Flüchtlinge“ ausgesetzt! Natürlich sind so Terroristen gekommen und mitten in Europa. Jetzt aber kommen Schengen-Länder mit BR Sommaruga und erwarten eine milliardenschwere (2‘700 Millionen) Asyl-Industrie mit einer kompletten Infrastruktur – als wären wir ein klassisches Einwanderungs-Land! Von Frau Merkel sollen wir „solidarisch“ Kontingente übernehmen; aber hunderttausende sind schon hier. 



Darum am 5. Juni  NEIN und nochmals NEIN! Wozu also „schnellere Verfahren“, wenn doch alle bleiben können. Die Ausschaffungs-Infrastrukturen sind erst 2018 bereit! „Schnellere Verfahren“
sind billige Propaganda! Sofort Deutsch lernen, Kurz-Lehren und einen Arbeitsplatz zu belegen,
ist Unsinn! Frühere Bundesräte haben erst nach einem positiven Asyl-Entscheid solche Schritte empfohlen, da sonst Rückschaffungen noch schwerer würden. Da Sommaruga 50% und mehr anerkennt und 40%  vorläufig bleiben können (auf Jahre hinaus), ist alles mehr als fraglich!  

Nur Reiche, Kriminelle, Blutsauger und Dealer jener armen Länder kommen, alle anderen haben keine 2000 Dollars oder Euros, um total vernetzte Schlepper zu zahlen – andere haben gemäss UNO keine Chance, um überhaupt nach Europa zu kommen! Die Verfassung gibt Sommaruga den Auftrag:  „An Leib und Leben Gefährdete“ haben das Recht, einen Asyl-Antrag zu stellen. Aber praktisch alle kommen aus sicheren Auffanglagern, sie haben also gemäss CH-Verfassung kein Anrecht, einen Asyl-Antrag in der Schweiz  überhaupt zu stellen! Wozu also der ganze Aufwand?



Willy  Schmidhauser
Unt. Bündt 5 
8505 Dettighofen



Gemischt

Gefällt Ihnen der nachfolgende Beitrag? Ja?
 
... dann unterstützen Sie uns bitte durch den Besuch unserer Sponsoren-Webseiten (rechts neben dem Beitrag) und durch Weiterverbreitung über die am Artikel-Ende sichtbaren SHARE-Buttons! Vielen, herzlichen Dank!